Verantwortung für eine gemeinsame Zukunft

Als weltweit bekannter Hersteller von hochwertigen Kunststoffsockelleisten verpflichten wir uns für eine exzellente und nachhaltige Qualität. Fortlaufend prüfen wir alle gängigen Produkte im Hinblick auf ihre Zusammensetzung, ihre Verarbeitungsqualität und ihre Umweltverträglichkeit. Sei es die Wahl der verwendeten Rohstoffe oder die Optimierungen der Produktionsprozesse: Bei uns wird das Thema Umweltfreundlichkeit groß geschrieben. Auch nach der Montage unserer Sockelleisten hört unsere Verantwortung in puncto Nachhaltigkeit lange nicht auf. Deswegen setzen wir auf Zertifizierungen und ständige Qualitätskontrolle – für einen gesunden Lebensraum und ökologische Verträglichkeit.

Zertifizierte Qualität

ISO 50001:2018 - Energiemanagement

ISO 9001:2015 - Qualitätsmanagement

ISO 14001:2015 - Umweltmanagementsysteme

  • Sämtliche verwendeten Materialien sind REACH-konform
  • Sämtliche Kernsockelleisten werden aus chlorfreiem Kunststoff gefertigt, sie sind nach ISO 16000 zertifiziert emissionsarm, und die HDF-Kerne sind FSC-zertifiziert
  • Verwendung von PVC ohne gesundheitsschädliche Schwermetalle
  • Die Holzprofile unterliegen einer sorgfältigen Kontrolle und sind PEFC zertifiziert und FSC® zertifiziert (FSC-C105106)
  • alle empfohlenen Befestigungsmittel wurden auf Umweltfreundlichkeit getestet

Unser Versprechen

Hier können Sie sich über alle zertifizierten Greenguard-Produkte informieren:
>> Link zum Greenguard-Portal

Nachhaltigkeit

Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ist uns sehr wichtig. Daher wird am Standort Grammetal ein Effizienzsteigerungsprojekt umgesetzt. Ziel ist es durch die Verwendung moderner LED – Beleuchtungstechnik, einer Druckluftoptimierung, sowie einer Maschinenabwärmerückgewinnung Energie einzusparen und damit auch den CO2 Ausstoß signifikant zu senken. Zukünftig werden dadurch pro Jahr etwa 96 Tonnen CO2 eingespart. 
Dieses Projekt wird durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung finanziell gefördert. 
 

Werte

Ökologie

Unser Beitrag zur Ökonomie geht über Klimaschutz und Reduktion der Treibgase hinaus.

Ökonomie

Unsere wirtschaftlichen Ziele sind eng mit ökologischen und sozialen Zielen verknüpft.

Soziales

Von Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter, über die Einhaltung der sozialen Standards in unseren Lieferketten bis hin zu lokalen Initiativen - Döllken Profiles engagiert sich.

Nachhaltigkeitsziele

Die „Agenda für nachhaltige Entwicklung“ wurde im Jahr 2015 von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet mit dem Ziel, bis 2030 Frieden und Wohlstand auf dem gesamten Planeten zu verbessern und dies auch künftigen Generationen zu ermöglichen. Auf Basis der Eckpfeiler wirtschaftlicher Fortschritt, soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz wurden die 17 Ziele für die nachhaltige Entwicklung (SDGs) formuliert. Sie sind ein dringender Aufruf an Regierungen, Unternehmen und Zivilgesellschaften zum partnerschaftlichen Handeln, um die Agenda 2030 zu erfüllen.

Unsere Ziele

Die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 betonen die Wichtigkeit der Unternehmen für die nachhaltige Entwicklung. Unternehmen werden ausdrücklich aufgefordert, ihre Kreativität und Innovationskraft zur Lösung der Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung einzusetzen. Dieser Verantwortung ist sich Döllken Profiles bewusst und legt daher besonderen Fokus auf die Nachhaltigkeitsziele, bei denen das Unternehmen den größten Beitrag leisten kann.